About the author

Eure Fragen – Meine 1-Wort-Antwort

Eine Frage – eine Antwort. Aber wie formuliert man die in einem einzigen Wort? Gerade für mich als Viel-Schreiberin eine besondere Herausforderung. Deswegen wollte ich mich dieser Challenge unbedingt stellen. Ursprünglich wollte ich sie ja im stillem Kämmerlein absolvieren, als mir relativ spontan der Geistesblitz kam, EUCH die Fragen formulieren zu lassen (spontan, weil der Beitrag eigentlich schon fertig war, aber macht ja nüscht, wenn man alles wieder umschmeißen will). Ich habe Eure Fragen gesammelt und versucht, sie mit nur einem Wort zu beantworten. An alle, die mir eine Frage gestellt haben: DANKE für diese Herausforderung ❤ Aus meinem ursprünglichen Beitrag habe ich ein paar Fragen ergänzt, sodass es jetzt ein buntes Potpourri ergibt aus Fragen, die Ihr gestellt und ich mir ausgedacht habt :) Viel Spaß!

Wie alt bist Du?
28

Welchen Autoren bewunderst Du?
Maas

Wenn Du eine Deiner verstorbenen Figuren zum Leben wecken könntest, welche wäre das?
Spoiler!!!

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Pausenhof*

Was wolltest Du als Kind werden?
Prinzessin

Was brauchst Du zum Schreiben?
Laptop

Was brauchst Du zum Lesen?
Gemütlichkeit

Wieso eigentlich Fantasy?
Träumerle**

Tee oder Kaffee?
Kakao

Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?
Wintersong

Auf welchen Gegenstand kannst Du nicht verzichten?
Laptop

Was ist Dein Ausgleich zum Schreiben?
Netflix

Nenne Deine Lieblingsserie.
Sense8

Was ist Deine größte Angst?
Ratten***

In welcher Jahreszeit fühlst Du Dich am wohlsten?
Herbst

In welchem Raum befindest Du Dich gerade?
Wohnzimmer

Was ist Dein größter Traum bzw. Dein größter Wunsch?
Heiraten

Nächstes Reiseziel?
Leipzig

Hast Du Haustiere?
Zwergkaninchen

Wie viele Bücher sind in Deinem Besitz?
305

Was siehst Du, wenn Du aus dem Fenster schaust?
Schneeberge

Wie oft hast Du heute schon in den Kühlschrank geschaut?
Dreimal

Gibt es reale Personen, die als Vorlage für Deine literarischen Helden dienen?
Mitbewohner****

Deine Lieblingsreise bis jetzt?
London ❤

Tag oder Nacht?
Dämmerung

Welcher ist Dein liebster Charakter aus Deinen bisher erschienenen Büchern?
Timotheus

Wurden Laya und Hem aus Soul of Stars nach Leia und Han aus Star Wars benannt?
Nein*****

Wie groß bist Du?
158


Okay, manche Fragen waren so gut, dass ich sie nicht durch nur ein einziges Wort beantwortet lassen kann. Deswegen pfusche ich jetzt mal :)

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Eigentlich drückt es das Wort “Pausenhof” ganz gut aus. Geschichten habe ich schon als kleines Kind erträumt und erfunden, aber so richtig gepackt hat es mich, als wir in der siebten Klasse ein paar Übungen zum kreativen Schreiben machen mussten. Ich merkte schnell, dass mir das irgendwie lag, und begann, in einem karierten Schulheft Geschichten aufzuschreiben. Es waren kurze Sequenzen, die eher einer Serie als einem Buch ähnelten, aber meine Freundinnen lasen sie jede Pause. Besonders eine Freundin war damals fasziniert davon und sie hat mich schwören lassen, ihr mein erstes Buch zu widmen. Das habe ich Jahre später getan.

** Wieso eigentlich Fantasy?
Liebe Kyra, ich habe Dir eine originelle Antwort versprochen, leider ist mir innerhalb eines Wortes dann doch nichts Originelles eingefallen. Deswegen verschiebe ich Dich mal in die Fußnote. Ich hoffe, Du fühlst Dich wohl hier!
Ich schreibe tatsächlich Fantasy, weil ich mich im echten Leben häufig langweile. Alles ist so grau und alltäglich. Deswegen habe ich mich schon als Kind in Fantasiewelten geflüchtet und noch als Teenager das Fenster offen gelassen, in der Hoffnung, dass Peter Pan mich eines Tages abholt. Den Hogwarts-Brief habe ich leider auch nie bekommen, aber das hat mich nicht daran gehindert, weiter zu träumen und mir meine eigenen Welten zu erschaffen, in denen es keine Knöllchen oder Steuererklärungen gibt :)

*** Was ist Deine größte Angst?
Ich hatte nie, nie, nie Angst vor Tieren – welcher Art auch immer. Aber als ich für einen Auslandstrip drei Monate nach London ging, entwickelte ich eine regelrechte Panik vor Ratten. Meine erste Wohnung lag direkt gegenüber vom Wembley Stadion. Ich hatte einen atemberaubenden Blick auf den Bogen über dem Stadion. Aber leider lag die Wohnung auch über einem Chicken-Imbiss, der Ungeziefer-verseucht war. In der zweiten Nacht raschelte es und eine Ratte sprang in mein Bett. Darauf folgten sechs schlaflose Nächte, in denen ich mich wie ein Kleinkind an meine Kuscheltiere klammerte und mein Lager exakt in der Mitte des Bettes aufschlug, um möglichst weit von potenziellen Angreifern entfernt zu sein. Am Ende rettete mich ein deutsches Pärchen, das mich als Mitbewohnerin in ihrem Traumhaus aufnahm ❤

**** Gibt es reale Personen, die als Vorlage für Deine literarischen Helden dienen?
Eigentlich heißt es ja, dass man nicht nach Vorlage realer Personen schreiben sollte. Grundsätzlich mache ich das auch nicht. Ich kann aber auch nicht leugnen, dass gewisse Menschen in meinem Umfeld Einfluss auf mich nehmen. So zum Beispiel der Mitbewohner, der in mancherlei Hinsicht Leander aus Soul of Stars ähnelt. Diese Ähnlichkeiten geschehen meist unabsichtlich. Ich sitze also nicht da und denke mir: Wie verwurste ich den Mitbewohner jetzt am besten in meinem Buch? Nein, so nicht. Es ist eher die Art, wie Menschen mit mir umgehen, wie sie reden. Und wenn ich viel mit ihnen zu tun habe, kann es natürlich schon passieren, dass ich mir gewisse Gepflogenheiten unbewusst abspeichere und später darauf zurückgreife. Neben dem Mitbewohner sind meine eigenen Angewohnheiten und Eigenarten natürlich auch praktische Vorlagen für meine Figuren. Emma ist zum Beispiel so chaotisch und Sola so sensibel wie ich.

***** Wurden Laya und Hem aus Soul of Stars nach Leia und Han aus Star Wars benannt?
Tatsächlich ist mir die Ähnlichkeit erst aufgefallen, nachdem ich mir diese Frage zweimal durchgelesen hatte. Ich liebe Star Wars, aber die Namen haben damit gar nichts zu tun, sie klingen nur ähnlich. Sie sind entstanden, als ich wahllos Buchstaben zusammengesteckt habe, um herauszufinden, was sich gut anhört.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Kim
    27/01/2018 at 11:03

    Tolle Fragen und Antworten!!! Mega die süße Idee! Ich habe Lust auf mehr! Unbedingt Teil 2 <3
    Und ich hoffe doch sehr, dass ein gewisser Mitbewohner das hier auch bereits gelesen hat. Ich möchte unbedingt, dass der größte Traum/Wunsch meiner lieben Freundin in Erfüllung geht! :* :)
    Hab dich lieb!

    • Reply
      Anika Ackermann
      29/01/2018 at 21:49

      Er hat es gelesen :D Ohne, dass ich ihn darauf hingewiesen habe :D Fand’s auch lustig, mal schauen, ob ich das in dieser Form mache oder dann etwas ausführlicher ;) ❤

    Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.