Soul of Stars

Klappentext

Eine fantastische Insel – ein aufregendes Abenteuer
Als Solas Heimatplanet untergeht, möchte sie eigentlich nur eines: Sterben. Wie ihr Vater. Wie ihre Freunde. Wie alle, die sie kannte. Doch am Ende des Universums lauert viel mehr, als sie sich je hätte träumen lassen.

Die Geschichte zum Buch

Wenn man knapp drei Jahre in einem London verbringt, das von den Spuren des Dritten Weltkriegs gezeichnet ist, dann hat man so richtig Lust auf Sonne, Strand und Meer. Aus diesem Wunsch heraus entstand, noch bevor ich Damnum beendet hatte, die Idee zu Soul of Stars.

Das denken meine Leser über Soul of Stars

Die Handlung platzt fast vor Spannung, hat aber auch sehr leise und emotionale Aspekte, die einen mit auf die Reise nehmen in eine ganz und gar fantastische Welt, wie sie Träume schreiben.
Bücherschmöker

Bislang habe ich Lucrum und Damnum von Anika verschlungen und kann euch die Dilogie nur ans Herzchen legen, aber SOUL hat MICH wahrlich verschlungen und durch das All geschleudert. Die Geschichte verdient die Katgegorie LITERATURKUNSTWERK!
Stellette reads

Schon die ersten Seiten von Soul of Stars haben mich verzaubert. (…) Ich konnte mir jede Kleinigkeit wunderbar vorstellen, weil das Buch bei mir einfach einen Nerv getroffen hat (Sterne!) und zudem einfach wunderschön geschrieben ist.
Buchsammlerin

Soul of Stars – Wenn Sterne fallen: überall, wo es Bücher gibt

Als E-Book*, Taschenbuch* oder handsigniert.

*Affiliate Link