#authorgoals

#authorgoals Oktober bis Dezember

Gerade habe ich mir meine #authorgoals für die erste Jahreshälfte durchgelesen. Ich muss sagen, dass ich erstaunt bin, dass ich doch alles mehr oder weniger geschafft habe. Souls Veröffentlichung rückte zwar auf den 17. Juli anstatt 17.Mai, aber hey, was solls. Tja, und da das Jahr schon so gut wie gelaufen ist und ich meine Ziele für die zweite Hälfte noch immer nicht definiert habe – ups – wird es langsam mal Zeit, ehe mich Weihnachten und Neujahr einholen.

Nachdem ich die erste Jahreshälfte mit Soul of Stars verbracht habe, habe ich die Zügel bisher locker gelassen. Ich schreibe um des Schreibens willen, allerdings haben sich auch in diesem Plan mehrere Projekte herauskristallisiert, die jetzt umgesetzt werden möchten.

#projekted
#projekted hat sich in jene Pläne gemischt, die ich gar nicht hatte und doch am Umsetzen war. Einige Wochen lang habe ich mit dem Plotten eines Vierteilers verbracht, ein riesiges Projekt mit einer faszinierenden Welt, starken Figuren und dunklen Geheimnissen. Dann – von heute auf morgen – ein neuer Geistesblitz, den ich jetzt liebevoll #projekted getauft habe. Darin geht es um eine große Liebesgeschichte und um außergewöhnliche Magie. Dieses Buchbaby ist aktuell rund 38.000 Wörter schwer – ohne Plot, ohne Charakterisierungen, ohne alles. Aber Hauptsache, mal schreiben… Naja, die Quittung zahle ich dann spätestens während der Überarbeitung. #projekted wird mich sicher noch ein bis zwei Wochen begleiten, ehe ich es abschließen und mit dem Vierteiler beginne, der noch namenlos vor sich hin dümpelt.

Drei Leben. Drei Geschichten. Ein Abend, der sie alle verbindet – Häppchen-Lesung in der Buchhandlung Rombach
Im November habe ich dann die große Ehre, mit Heidrun Wagner, der Autorin von Wenn du vergisst, an einer Häppchen-Lesung teilzunehmen, die von der bekannten Freiburger YouTuberin Maren Vivien moderiert wird. Ich werde vor Ort ein paar Abschnitte aus meinem jüngsten Buch Soul of Stars vorlesen und Fragen rund ums Buch und Thema Selfpublishment beantworten.

Schreiben, schreiben, schreiben.
Gegen Ende des Jahres gibt es dann noch eine kleine Weihnachtsüberraschung. Was das ist, werde ich Euch zu gegebenem Zeitpunkt verraten. Ich freue mich jedenfalls schon sehr drauf und mir kribbelt die Kopfhaut, wenn ich daran denke!
Ansonsten möchte ich mich einfach auf’s Schreiben konzentrieren. Schreiben, schreiben, schreiben. Im Moment liegt mein täglicher Wordcount bei rund 2000 Wörtern am Tag, was bedeutet, dass ich sehr gut vorankomme. Ein Traum wäre es, in diesem Jahr noch zwei bis drei Bücher zu schreiben. Was tatsächlich realistisch ist, DENN…

TIME TO SAY GOODBYE
Zweieinhalb Jahre lang habe ich als Texterin für einen namhaften Schweizer Online-Shop gearbeitet. Zweieinhalb Jahre mit tollen Kollegen, großen und kleinen Herausforderungen, Lachen, Tränen und Tacosalat. Wenn Ihr das hier lest – DANKE für großartige Erinnerungen und einzigartige Momente. So ein Team ist einzigartig!
Diese Zeit ist nun vorbei. Heute hatte ich meinen letzten Arbeitstag. Meinen neuen Job – dem Online-Shop bleibe ich treu – werde ich erst Mitte November antreten. Das bedeutet vier wundervolle Wochen Zeit zum Schreiben. Und die werde ich nutzen. Es wird noch die ein oder andere Neuerung in meinem eigenen Shop geben, ich werde ein paar Projekte (keine Bücher, aber hoffentlich auch) zum Abschluss bringen und mich auf die Lesung vorbereiten. Außerdem werde ich meinen eigenen Blog wiederbeleben (leider eine halbe Web-Leiche) und werde mich als Gastbloggerin auf textair.ch austoben. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich dort mal besucht. Ich schreibe dort über das Schreiben, über das Autoren-Sein und mehr. Heute ging bereits mein erster Blogpost online, in dem ich ein bisschen von Soul of Stars erzähle. Hier gelangt Ihr zu meinem Premieren-Post :)

© Textair – Benedikt Lachenmeier

Vier Wochen frei. Das ist ein Luxus, den ich seit meinem Studium nicht mehr genossen habe. Ich freue mich auf die Zeit!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.